Turn- und Sportverein Willershausen 1919 e.V.


Vielen Dank für Ihren Besuch!

 

 

Herzlich willkommen beim

Turn- und Sportverein Willershausen e.V.

 

 Letzte Aktualisierung: 11.01.2022


Bitte achten Sie auf unsere Datenschutzerklärung! (Hier)


Informationen / Ankündigungen:

Zusammen gegen Corona! (externer Link zum BMG)

Aktueller Hallenbelegungsplan Auetalhalle 2021/2022 (Stand: 19.10.2021)

 

Bitte besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite.


Herzlich willkommen auf den Internetseiten des TSV Willershausen e.V.

Auf diesen Seiten können Sie ein wenig über unseren Verein in Erfahrung bringen. Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, schreiben Sie uns einfach. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Der Vorstand des TSV Willershausen e.V.

 

 

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv.

 


Ein Gedicht aus früheren Willershäuser Zeiten

 

As eck noch so'n lüttchen Bengel was,

in Faibel, Leseboake las,

da heue eck me Frünnen,

den Mahlfelle und den Hillebrecht,

ook Wilhelm Hellemann was ösch recht,

de Gössel, datt was dörpbekannt,

upp'n Rotedamm am Auestrand.

 

Eck sech ta Mahlfelle: "Kucke moal,

am bollars gaht'n Habicht doal,

dej will en Gössel haln,

den will wei schon betoaln."

 

Wie fongen Fische un Forelln,

da kam de Maler Lüllemann,

den ging dat Fischen goar nits an,

ha secht: "Eck will jök helpen, passet upp,

de Weischenrand da gait noch drupp".

 

Wie maken Flatjepeipen und Trarate

und nahmen obert Water mate,

de Stange brok ok manchmal dor,

da konne weder Fründ noch Vedder vor.

Dat was den janzen Tag ne Lust

in unserer lüttjgen Jungenbrust.

 

De Rotedamm, de is nich mehr,

de Bimmelbahn de föhrt da her,

und jetzt da föhrtse gar nich mehr!

 

Gedichtet von Wilhelm Junge um 1920

 

Was hat dieses Gedicht nun mit dem TSV Willershausen zu tun.....nicht umbedingt viel. Aber gerade der letzte Absatz hat momentan wieder ein wenig an Aktualität gewonnen. Am "Rotedamm", der heutigen Auepromenade, liegt unser schöner Sportplatz. Ganz in der Nähe des Sportplatzes steht die letzte noch existierende Blechträgerbrücke der einstigen Kreisbahn Osterode am Harz - Kreiensen. Errichtet im Jahre 1899.

An dieser Brücke hat nun der Zahn der Zeit genagt. Sie muss grundlegend saniert bzw. erneuert werden. Eine dritte Variante ist die Verlegung der Promenade nördlich zur Aue, welches gleichzeitig mit dem Rückbau der Brücke verbunden wäre.

Viele Willershäuser, Gäste und Fahhradfahrer von Nah und Fern kennen dieses Bauwerk 3017 (Kreisarchiv Osterode am Harz) und erfreuen sich bei der Überfahrt über die Aue. Bis 1967 fuhr hier die Kreisbahn Osterode - Kreiensen. Der Komponist Erich Storz aus Osterode machte sie in seinem Lied "Die kleine Bimmelbahn" weltberühmt. Sie brachte viele tausende Fahrgäste durch den Westerhöfer Wald über das große Viadukt und durch den langen Tunnel zu ihren Zielen. Durch die Auepromenade und gerade auch durch dieses Bauwerk, bleibt die Erinnerung an die ehemalige Kreisbahn erhalten

Ist es wirklich notwendig das letzte Relikt dieser schönen Zeit abzureißen?

Wir können nur hoffen, dass sich unsere Entscheidungsträger dazu durchringen, den Erhalt dieses historischen Bauwerkes zu gewährleisten.

 

Gez.

Ein Mitglied des TSV Willershausen und ein großer Fan der "BIMMELBAHN"

 


 +++ Grußwort zum Jahreswechsel+++

Liebe Vereinsmitglieder vom TSV Willershausen,

das Jahr 2021 geht zu Ende und ich möchte mich bei allen bedanken, die trotz der sehr schwierigen Lage, für den TSV da waren.

Die Pandemie hat uns sehr zugesetzt! Viele Veranstaltungen, die sonst unser Vereinsleben geprägt haben, konnten nicht durchgeführt werden.

Zum 2. Mal hintereinander musste unser Volkswandertag ausfallen!! Gerade diese Veranstaltung war es immer in den vergangenen Jahren, die den Startschuss für die Vereinsaktivitäten, nach der Winterpause, gegeben hat.

Unter normalen Umständen hätten wir in in diesem Jahr den Wandertag zum 50. Mal durchgeführt. Also müssen wir das erst einmal, auf unbestimmte Zeit verschieben!

Geplante Sportwochen konnten nicht stattfinden!

Fußballspiele auf unserm Sportplatz wurden auf ein Minimum reduziert

Die verschiedenen Sportgruppen im Verein haben aber den Übungsbetrieb, unter den bestehenden Corona Vorschriften, am Leben erhalten.

Hier bedanke ich mich sehr bei allen Übungsleiterinnen und Übungsleitern.

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch in das neue Jahr und hoffe, das im Jahr 2022 wieder ein bisschen mehr Normalität eintritt und wir unsere Aktivitäten im TSV wieder so durchführen können, wie wir es viele Jahre gemacht haben

 Alles Gute!

Bleibt alle gesund!

Auf ein gutes und glückliches neues Jahr 2022.


Willershausen im Dezember 2021

Reinhardt Walter

1. Vorsitzender

 


 


 Wir sind auch bei

@tsvwh1919


2019 - Wir sind100!!!


              

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

 

 

Top